Aktuelles aus der Wirtschaft

Smart. Smarter. Pinneberg?! – Eine Smart-City-Strategie für Pinneberg

*UPDATE-Termine v. 21.02.2022* - Einladung zur Teilnahme an virtuellen Workshops

Im Rahmen der Förderung „Digitale Modellkommunen“ durch das Ministerium für Inneres, Ländliche Räume, Integration und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein möchte die Stadt Pinneberg gemeinsam mit ihren Bürgerinnen und Bürgern sowie den lokalen Akteuren eine Smart-City-Strategie erarbeiten. Ziel ist es, eine Strategie zu entwerfen, welche die realen Anforderungen und Bedürfnisse berücksichtigt und Maßnahmen beschreibt, die Pinneberg in den kommenden Jahren zu einer innovativen, zukunftsfähigen „smarten City“ (engl. kluge, elegante Stadt) weiterentwickeln.

Dazu werden ab dem 23. Februar 2022 in Zusammenarbeit mit dem Dienstleister dataport.kommunal zahlreiche digitale Workshops mit Bürgerinnen und Bürgern, ortansässigen Unternehmen, Vereinen, Verbänden, Mitarbeitenden der Stadt sowie allen Interessierten durchgeführt. Gemeinsam werden die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen der Stadt Pinneberg aufgenommen, mögliche Lösungsansätze identifiziert und Perspektiven der Umsetzung diskutiert.

Die Workshop-Reihe ist in fünf Handlungsfelder unterteilt:

  • Mobilität, 1. Workshop am 23.02.2022 um 18.30 Uhr
  • Wirtschaft, 1. Workshop am 28.02.2022 um 18.30 Uhr
  • Verwaltung, 1. Workshop am 01.03.2022 um 18.30 Uhr
  • Lebens- und Wohnumfeld mit Gesundheit, 1. Workshop am 02.03.2022 um 18.30 Uhr
  • Zusammenleben, Bildung und Kultur, 1. Workshop am 03.03.2022 um 18.30 Uhr

Dazu der Erste Stadtrat, Herr Stefan Bohlen: „Sie alle sind herzlich eingeladen, teilzunehmen und die Workshops mit Ihren Ideen und Ihrer Meinung zu bereichern. Die Projektverantwortlichen und ich, wir freuen uns auf interessante und spannende Diskussionen mit Ihnen und vor allem tolle Ergebnisse! Leiten Sie die Einladung gerne weiter. Leider können wir aufgrund der Corona-Pandemie nicht in Präsenzform im Rathaus zusammenkommen. Stattdessen werden die Workshops rein virtuell über ein Videokonferenzsystem durchgeführt.“

Für die Teilnahme an den virtuellen Workshops werden ein PC mit Webcam und ein Headset sowie eine stabile Internetverbindung benötigt. Ein technisches Verständnis oder technisches Wissen ist keine Voraussetzung. Auch die Installation eines Programms ist nicht erforderlich. Um unverbindliche Voranmeldung wird gebeten.

Alle Termine sowie weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe und die Möglichkeit zur unverbindlichen Anmeldung finden sich auf der Webseite: https://veranstaltungen.dataport.de/pinneberg/willkommen

 

Kontakt:

Stadt Pinneberg
Friederike Hanisch
Tel.: 04101/ 211-459
fhanisch(at)stadtverwaltung.pinneberg.de

 

gefördert durch: