Aktuelles aus dem Rathaus

Richtfest der Grundschule Thesdorf

Am 08.02.2022 fand das Richtfest des ersten Bauabschnittes der Grundschule Thesdorf statt. Bürgermeisterin Urte Steinberg bedankte sich für das große Engagement aller Beteiligten und wünschte der Schule und den Schülerinnen und Schülern für die Zukunft alles Gute und viel Glück. „Möge die Schule lange stehen, möge hier jeden Tag Kinderlachen zu hören sein.“ wünschte sie.

Der erste Bauabschnitt kostet rund 12 Millionen Euro. Daher war es Bürgermeisterin Steinberg sehr wichtig, dass eine gemeinsame Planung und Umsetzung mit der Schule erfolgt. Letztlich müssen sich Lernende und Lehrende in dem neuen Gebäude, das aus Steuergeldern finanziert wird, wohlfühlen. Die Stadt Pinneberg kann für den Neubau mit maximal drei Millionen Euro Fördergeldern rechnen.

Bereits Ende 2019 beschloss die Ratsversammlung auf Empfehlung des Schulausschusses, dass es in Thesdorf eine neue Grundschule geben soll. Das alte Gebäude war längst zu klein und die Ausstattung nicht mehr zeitgemäß. Zum Beispiel fehlte ein eigene Mensa.

Trotz des Wetters war es ein schönes Richtfest, welches gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern gefeiert werden konnte. Es schüttete wie aus Eimern. Die Kinder trugen ein eigens für das Richtfest komponierten Song vor und Frau Schuldt von der Firma Partnerbau sprach den traditionellen Richtspruch. Von den Schülerinnen und Schüler wurde eine Zeitkapsel befüllt, welche in das Fundament des zweiten Bauabschnitts eingelassen werden soll.


Bildunterschrift: v.l.: Manfred Stache (Grüne und Unabhängige), Kai Vogel (SPD), Stefan Schmidt (CDU), Tanja Krohn (Schulleitung) und Bürgermeisterin Urte Steinberg.